Skip to main content

Eco & Fair

Für uns ist Slow Fashion mehr als nur ein Modewort. Es ist eine Lebenseinstellung, nach der sich unser gesamtes Handeln richtet. Wir zeigen Verantwortung gegenüber den Menschen, die unsere Mode produzieren und gehen bewusst mit Ressourcen um. Denn unser Anspruch ist es, unsere Waren so ökologisch und nachhaltig wie möglich zu euch nach Hause zu bringen. Von der Auswahl unserer Stoffe über die Produktion bis hin zum Versand.

Produktion

Eine nachhaltige und faire Herstellung in den Produktionsländern ist für uns oberstes Gebot. Denn unsere Produzenten sind für uns keine Dienstleister, sondern Freunde fürs Leben. Deshalb setzen wir voll auf faire Arbeitsbedingungen und persönliche Beziehungen zu den Menschen vor Ort. Auch im Inland gehen wir mit gutem Beispiel voran und setzen auch in unserer Zentrale in Köln voll auf Nachhaltigkeit. Was wir im Detail alles unternehmen, kannst du hier erfahren.

Faire Arbeitsbedingungen

Wir kennen unsere Produzenten und unsere Lieferkette. Regelmäßig sind wir im persönlichen Austausch mit unseren Partnern. Häufig digital, aber auch mindestens einmal im Jahr analog vor Ort. Dabei stellen wir sicher, dass Arbeits- und Ruhezeiten eingehalten werden, die Bezahlung über dem Landesdurchschnitt liegt und das Arbeitsumfeld unsere gewünschten Auflagen erfüllt.

Persönliche Beziehung

Von echten Menschen für echte Menschen. Wir leben die persönliche Beziehung zu unseren Produzenten. Die Beziehung zu unserem Hauptproduzenten in Nepal ist in den letzten Jahren so intensiviert gewachsen, dass wir an Familienfesten wie Hochzeiten teilnehmen. Die Nähe sorgt für Vertrauen und ist uns wichtig. So kannst du dir sicher sein, dass du ein mit Liebe zum Detail und auf Freundschaft basierendes Kleidungsstück in deinen Händen hältst.

Office

Auch an unserem Standort in Köln setzen wir alles daran, dass wir fair und nachhaltig agieren. Dazu gehört ein rücksichtsvolles, achtsames und umsichtiges Miteinander. Unsere Elektrogeräte werden mit Ökostrom versorgt, unsere Hausbank ist fair und zukunftsorientiert. Die meisten Büromöbel bestehen aus recycelten oder gar gefunden Materialien.

Material

Unsere Kleidung, Accessoires und der Schmuck werden individuell und per Hand gefertigt. Jedes Produkt, dass du bei MADEKIND findest, wird vor Ort in kleinen Manufakturen hergestellt. Bei der Produktion unserer Kleidungsstücke stehen wir für Nachhaltigkeit und Natürlichkeit – so auch unsere Stoffe. Unsere Materialien sind stets natürlich. Die Prozesse sind kontrolliert und wir bei MADEKIND sind Teil der Slow Fashion Bewegung. Einen entscheidenden Beitrag gegen die Wegwerfgesellschaft leisten wir, indem wir unsere Leftovers nicht entsorgen, sondern daraus etwas Individuelles für dich kreieren.

Natürliche Materialien

Wir achten auf den schonenden Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten. Dabei setzen wir auf nachwachsende Ressourcen wie Baumwolle und Hanf. Unsere Verantwortung gegenüber der Umwelt ist für uns unabdinglich. Alle verwendeten Materialien bei uns sind natürlich und umweltfreundlich – ausgenommen weniger Produkte, an deren Wertschöpfung wir stetig arbeiten.

Upcycling Leftover

Wir verwenden Materialreste, die während der Produktion entstehen, um für dich kleine Accessoires wie Schmucksäckchen, Haarbänder oder Scrunchies zu erschaffen. So erhältst du ein individuelles, handgemachtes Teil und trägst gleichzeitig dazu bei, alle verfügbaren Ressourcen bestmöglich einzusetzen. Ein Großteil unseres Schmucks wird ebenfalls aus recycelten Materialien hergestellt. Wir schenken jedem Stoffrest ein neues Leben.

Ökokreislauf

Wir schmeißen nichts weg. Wenn uns Ware mit kleinen oder auch großen Fehlern erreicht, bieten wir dir diese stark reduziert auf unserem madekind_market an. Zudem besuchen wir mit unseren Mercedes Bus namens BOB Märkte und Festivals. Wenn keiner von euch die beschädigte Ware haben möchte, wird diese gespendet. Dafür arbeiten wir mit verschiedenen Organisationen in Deutschland zusammen.

Spende

Mit jedem Teil, dass du bei uns kaufst, hilfst du uns und der Welt, ein Stückchen fairer und nachhaltiger zu werden. Wir möchten unsere Zukunft mit unseren handgemachten Produkten nicht nur bunter gestalten, sondern auch gemeinsam mit euch etwas zurückgeben. Seit Tag 1 spenden wir 10% unseres Gewinns an unterschiedliche, uns bekannte Projekte in unseren Produktionsländern.

10% Spende ans Produktionsland

Wir bei MADEKIND haben die Mission, gemeinsam mit dir die Welt bunter und fairer zu gestalten. Mit jedem Teil, das du bei uns kaufst, geben wir etwas für unsere Zukunft zurück: 10% des Gewinns geht an unterschiedliche Projekte in unseren Produktionsländern. Die Spendengelder werden gezielt für Mensch, Natur, Manufaktur und Tier eingesetzt. Wir sagen DANKE – für dich, uns und die Möglichkeit, unsere gemeinsame Zukunft zu gestalten.

Kleidungsspende

Wir schmeißen nichts weg! Restbestände, die nicht mehr verkauft werden können, werden an verschiedene Hilfsorganisationen gespendet. So findet man MADEKIND Teile z. B. als Kleidungsspenden bei Verteilern für Obdachlose, in Frauenhäusern oder Sozialkaufhäusern. Jedes Kleidungsstück findet einen neuen Besitzer. Zusammen mit deinen Ideen und einem Auge für die aktuelle Lage in der Welt, überlegen wir, wo die Sachspenden eingesetzt werden können.

Projekte in den Produktionsländern

Die Spende geht an uns bekannte Projekte, bei denen wir nachvollziehen können, wem deine Spende zugutekommt. Einige der Projekte in Nepal und Indien haben wir schon selbst besucht und sind von ihrer Wichtigkeit überzeugt. Die Unterstützung der Kinder- und Frauenrechte und der Selbstbestimmung bilden den Fokus ihrer Arbeit. Dabei werden die Opfer von Menschenhandel und Zwangsprostitution rehabilitiert. Damit diese menschenunwürdigen Erlebnisse nicht weiter geschehen, werden entsprechende Präventionen geleistet.

SOS Bahini

Prävention von Diskriminierung und Ausbeutung

SOS Bahini setzt sich seit 2005 in Nepal für benachteiligte Mädchen ein. Mädchen aus sozial schwachen Familien haben oft keine Chance auf eine Schul- und Berufsausbildung und sind besonders durch Menschenhandel und Zwangsprostitution sowie kommerzielle sexuelle Ausbeutung und Sextourismus gefährdet. SOS Bahini fördert sie durch innovative und nachhaltige Programme.

Nepal Matri Griha

Bildung gegen Armut

Nepal Matri Griha macht sich seit 2000 für behinderte und benachteiligte Kinder stark. Denn sozial schwache Familien haben kaum die Möglichkeit, ihren Kindern eine schulische und berufliche Ausbildung zu ermöglichen. Zudem werden behinderte Kinder selten angemessen versorgt. Nepal Matri Griha hilft unter anderem mit einem Kinderhaus, einer Sozialschule für über 350 Kinder und einem Therapiezentrum für über 150 Kinder.

Verpackung & Logistik

Wenn du bei uns etwas bestellst, wirst du zum echten Weltverbesserer. Denn wir von MADEKIND achten besonders im Bereich Versand und Logistik bewusst auf Nachhaltigkeit, plastikfreie Verpackungen und einen Co2 Ausgleich. Denn wir haben es us zur Herzensaufgabe gemacht, reative und umweltbewusste Ansätze und Alternativen zu herkömmlichen Konzepten zu erkennen und zu realisieren. So kannst du beim Online-Einkaufen gleichzeitig noch etwas Gutes tun.

Verpackungsmaterial

Bei unseren Verpackungen achten wir gezielt auf das Nachhaltigkeits- und Zero Waste Prinzip. Verwendet werden unter anderem Reused-Kartons, Recycling-Papier und Verpackungen aus Gras. Zudem erreichen uns regelmäßig benutzte Kartons aus der Nachbarschaft. Jedes Paket wird mit viel Liebe zum Detail und saisonal ausgewählten Naturmaterialien dekoriert.

Plastikfreier Versand

Wir bei MADEKIND bieten dir einen plastikfreien und nachhaltigen Versand. Für gewöhnlich werden Produkte einzeln in Plastik verpackt verschickt. Wir hingegen haben in Absprache mit unseren Partnern ein plastikfreies Konzept entwickelt. Die Reissäcke, in denen unsere Ware gebündelt geliefert wird, werden upgecycled. Dein Paket erreicht dich in umweltfreundlichen Versandtaschen oder Paketen.

Co2 Ausgleich

Auch beim Versand achten wir darauf, klimaneutral zu handeln. Jedes versendete DHL Paket enthält eine von uns gezahlte zusätzliche Co2 Ausgleichspauschale. Lieferungen aus Nepal, unserem größten Produktionsland, werden nachträglich Co2 neutral kompensiert. Unser Beitrag geht an verschiedene Klimaschutzprojekte wie atmosfair und trägt zur Energiewende bei.