KONZEPT

ÜBER MADEKIND

MADEKIND wurde im Jahr 2015 von Mia Sophie Forsch nach einem langen Asien Aufenthalt und einer Vision ins Leben gerufen
– lasst uns die Welt bunter und fairer gestalten!

Was mit dem Verkauf von selbstgemachten Ketten startete, ist nun ein großes, soziales Projekt geworden,
welches sich zur Aufgabe gemacht hat, einen bewussten Umgang in allen Arbeitsbereichen zu kreieren.
Die Kleidung, Accessoires und der Schmuck werden individuell und per Hand gefertigt
– wir pflegen einen engen Kontakt zu unseren Produzenten aus Nepal, Thailand, Indien und Marokko.
Wer bei MADEKIND bestellt, unterstützt nicht nur eine Bewegung,
sondern ist ein wichtiger Teil vom ganzen Projekt!

 Wir spenden pro Quartal 10% unseres Gewinnes gezielt an Mensch, Tier, Natur
und Manufakturen in unseren Produktionsländern.
Mit jedem Gewinn möchten wir einen Teil für unsere Zukunft zurückgeben.
Folge der Bewegung @madekind_shop

TEAM

Motto: „add some cheese on it and it’s gonna be alright“
Dabei seit: April 2019
Bereich: Schnitt, Entwurf, Qualitätskontrolle, Design
Warum ich hier bin:  MADEKIND ist ein Ort, wo kreative Ideen und Träume umgewandelt werden.
Ein nachhaltiger und fairer Grundgedanke, den ich durch dieses Projekt weitergeben möchte und von dem jeder etwas mitnehmen kann.

Lieblingsprodukt: Saree Cardigan und Embroidery Top mit Spitze
MADEKIND in einem Wort: Exzeptionell
Wunsch: „ich kriege von nichts genug, aber habe von allem zu viel“ – dann änder was! Verlasse Deine Komfortzone, wage etwas neues. Tu was für die Umwelt, für die Gesellschaft und vor allem für Dich.

Motto: „lachen ist immer gut!“
Dabei seit: Februar 2019
Bereich: Versand, Logistik, Kundenservice, Lager
Warum ich hier bin: Individualität und Atmosphäre
Lieblingsprodukt: Flow Bra
MADEKIND in einem Wort: Einzigartig
Wunsch: Harmonie und Sonne

Motto: „Stay true!“
Dabei seit: August 2018
Bereich: Marketing, Social Media, SEO, Produktion, Personalmanagement
Warum ich hier bin: Schicksal
Lieblingsprodukt: Recycling Saree Cardigan
MADEKIND in einem Wort: Bewusstsein
Wunsch: Gemeinsam mit und an MADEKIND zu wachsen und Menschen zu inspirieren, die Welt schöner zu sehen! <3
Mehr Zeit auf Sonnenterassen verbringen, reisen und die Welt kennenlernen.

Motto: „Sternenstaub & Superkleber“
Dabei seit:
Februar 2018
Bereich:
Öhm… malen, sägen, schreiben, lachen oder auch Storemanagerin und Marktplanung

Lieblingsprodukt: Meine Banjara Bauchtasche
MADEKIND in einem Wort: girlpower
Mein Wunsch: äh, Liebe. Frieden. Bargeld.

Motto: „Et hätt noch immer jot jejange“ (Kölsches Gebot)
Dabei seit:
August 2016
Bereich:
Analyse, Spenden, Markt, Planung

Warum ich hier bin: aus Überzeugung davon, dass jeder Mensch seinen Teil zu einem größeren Wert beisteuern kann. MADEKIND ist für mich der Platz, an dem Ideen zu Projekten werden, die die Welt etwas besser machen.
Lieblingsprodukt: Embroidery Top mit Spitze!
MADEKIND in einem Wort: Achtsam
Mein Wunsch: Mein Wunsch war es immer, dass MADEKIND jeden dazu anregt, etwas für das Wohl der Gesellschaft zu tun, egal wie groß die Tat ist. Natürlich kann da noch viel mehr kommen, aber ich glaube, dass wir mit dieser Botschaft schon auf einem sehr guten Weg sind!

Motto: „And, when you want something, all the universe conspires in helping you to achieve it “ (Paolo Coelho)
Dabei seit: Zu Gründerzeiten, wenn ich mich recht erinnere
Bereich: Webseite, Fotos, Design, Produktion, Management, Zahlen…
Warum ich hier bin: keine Uni wollte mich – jetzt hab ich den schönsten Job mit dem besten Team der Welt :‘-)
Lieblingsprodukt: Natur Fransen Kleid
MADEKIND in einem Wort: Veränderung
Wunsch: ein großes, buntes, globales Netzwerk aus wunderbaren Menschen, die sich unterstützen und zusammen Ideen und Träume verwirklichen – in Einklang mit der Natur. Reisen.

SPENDE – Die Spende, der Auslöser dieses ganzen Projektes – der Kern von MADEKIND. Wir spenden 10% unseres Gewinns an ganz unterschiedliche Projekte in unseren Produktionsländern. Die Spendengelder werden geziehlt für Mensch, Natur, Manufaktur und Tier eingesetzt. Wir spenden nicht einfach schnell irgendwohin – Gemeinsam mit Euren Ideen, in Absprache mit den Produzenten und Organisationen überlegen wir uns den Einsatz des Geldes. Meist sammeln wir die Spenden erst für einige Monate, bis wir uns wirklich sicher sind, dass wir die richtige Verwendung dafür gefunden haben und sicher sein können, dass das Geld zu 100% ankommt. Mehr Infos über die Spende gibt’s in unserem Newsletter und Magazin.
PRODUKTION – Wir pflegen einen engen und offenen Dialog mit unseren Lieferanten. Transparenz, Vertrauen und Fürsorge werden in dieser Beziehung groß geschrieben. Wir besprechen alle Designs und Schnitte mit den Produzenten und sie bekommen genug Zeit, um für uns diese besonderen und aufwändigen Teile zu fertigen. Wir besuchen die Manufakturen regelmäßig, versuchen uns stetig auf dem Laufenden zu halten und streben eine gemeinsame Zukunft an.
DU – Wow, Du hast es bis hier her geschafft! Danke! Es bedeutet uns viel, dass Du Dich für alle Bereiche unseres Konzepts interessierst und Gedanken dazu machst. Für uns bist Du nicht einfach ein Kunde oder Besucher dieser Webseite, Du bist ein ebenso wichtiger Teil dieses Circles, unserer Zukunft, die wir versuchen gemeinsam und ganzheitlich zu gestalten. Wir freuen uns über Deine Anregungen, Ideen, Feedback und was Dir noch so in den Sinn kommen mag!
TEAM – Wir haben eine ganz besondere Atmosphäre im Büro/Lager und stecken viel Liebe in jedes Detail. Für uns ist es nicht einfach Arbeit, es ist viel mehr. Jeder kommt wie er ist, kann sich persönlich weiterentwickeln, ausleben, wachsen. Wir haben noch unendlich viele Ideen (+ zu wenig Zeit) und Träume und freuen uns hier für euch dazusein. Ein paar Fakten ausm Büroalltag: Positive Vibes, Fürsorge, Herz, Rücksicht, Motivation. Kommt vorbei und überzeugt Euch selbst. Wir haben etwas eigenes erschaffen. Alles was wir tun, machen wir außerdem selber: Designs, Webseite, Verkauf, Versand – so können wir gezielt Dinge verändern, verschönern und teilen.
NETZWERK – Ein unglaublich wichtiger Teil im Circle: unser Netzwerk. Nicht nur online in sozialen Medien, auch offline haben wir ein mehr als besonderes Netzwerk aus Freunden, Familie, Beratern, Unterstützern… Ohne Euch wäre das hier alles nicht möglich. DANKE. Es ist unbeschreiblich zu sehen, wie viele Menschen aus ganz verschiedenen Richtungen zusammenkommen, um an dem gleichen Projekt zu arbeiten und hier ihr Herzblut, Ideen und Geduld einbringen. Nochmals, DANKE.

2015

  • März: Idee für Projekt  durch Mia Sophie Forsch
    nach einer Backpacking Reise durch Südostasien
  • April: MADEKIND – Namensgebung durch Mia’s Dad
  • September: Gründung
  • Oktober: Produzentensuche und erster Einkauf
  • Dezember: Onlinestart

2016

  • März: Einkauf Thailand und Nepal
  • April: Shooting auf Lanzarote für die erste Kollektion
  • Juli: Release Sommerkollektion
  • August: Hannah im Team!

2017

  • März: Suche nach neuen Produzenten in Indien
  • April: Release „Natural Collection“
  • Juni/Juli: erste „große“ Shootings
  • August: kleine Kollektion online
  • Dezember: Produzent Prakash aus Nepal besucht uns

2018

  • Februar: Besuch in Nepal, Einkauf und Planung
  • April: Release „by Mogli“ Collection
  • Mai: Shooting in Portugal für „Indian Summer Collection“
  • Juli: Release „Indian Summer Collection“

Zur Zeit arbeiten wir an den folgenden Punkten

  • unsere neue Lagerhalle gestalten und einrichten
  • Entwicklung & Optimierung
  • Stoffe noch umweltfreundlicher beziehen und herstellen (mehr Hanf, zertifizierte Baumwolle/Wolle etc.)
  • Netzwerk Produzenten ausweiten und stärken
  • Richtlinen festlegen was „MADEKIND“ ist
  • Magazin aufbauen und regelmäßig mit DIY Ideen, Infos und Beiträgen füllen
  • Versand nachhaltiger gestalten (wir testen momentan kompostierbare Versandtaschen)
  • Team Entwicklung und Bereiche sortieren
  • Plattform der Kommunikation mit Euch schaffen, damit wir gemeinsam Ideen entstehen lassen können, in welche Richtung sich MADEKIND entwickelt

Wir haben viele Ideen, Pläne und Träume – ein paar davon findet ihr hier

  • eine gute Zukunft zusammen mit den Produzenten
  • Transparenz und Kommunikation der Wertschöpfungskette
  • einzigartige Produktvielfalt und besondere Designs
  • Produkte aus Südamerika, Afrika und anderen kleinen Ländern
  • eigene Hilfsprojekte starten
  • unseren MADEKIND-Bus ständig auf der Straße zu haben um Euch alle besuchen zu kommen
  • MADEKIND- Netzwerk / Community wo man sich austauschen kann
  • Bereiche Shop: Home ausbauen, Babymode, uvm…